Social Media für Historiker

Social Media gewinnt auch bei den Historikern zunehmend an Bedeutung:
Auf dem diesjährigen Historikertag in Mainz wurde diesem Themenkomplex ein breiter Raum gegeben. In der Sektion Geschichtswissenschaft digital in Deutschland und Frankreich: Tendenzen, Strategien, Beispiele gab es am 26.09.2012 zahlreiche Vorträge zu innovativen digitalen Projekten verschiedener geschichtswissenschaftlicher Einrichtungen.

In seinem Blog Historisch denken | Geschichte machen berichtet Christoph Pallaske von den interessanten Vorträgen in der Kategorie eHumanities.

Dieser Beitrag wurde unter Social Media abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.